1. Allgemeines
  2. Diese Teilnahmebedingungen gelten gegenüber Verbrauchern im Sinne von § 13 BGB jeweils für das Vertragsverhältnis, in welches sie aufgrund unseres Verweises auf diese einbezogen wurden. Sie gelten gegenüber Unternehmern im Sinne von § 14 BGB nicht nur für das Vertragsverhältnis, in das sie einbezogen wurden, sondern auch für alle zukünftigen Geschäftsbeziehungen, wenn wir auf keine anderen Bedingungen verweisen.
  3. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Geschäftsbedingungen des Nutzers werden, selbst bei unserer Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich zugestimmt. Diese Teilnahmebedingungen gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von unseren Bedingungen abweichender oder zusätzlicher Bedingungen des Nutzers die Leistung vorbehaltlos ausführen.
  4. Wir behalten uns vor, den Umfang der von uns angebotenen Leistungen zu modifizieren, insbesondere zu weitern oder den Bedürfnissen der Nutzer anzupassen. Soweit diese Änderungen Leistungen betreffen, für die der Nutzer ein Entgelt entrichtet, sind wir zu für den Nutzer nachteiligen Änderungen nur berechtigt, wenn diese dem Nutzer zumutbar sind.
  5. Registrierung
  6. Um ULEAGZ nutzen zu können, musst Du ein Nutzerkonto anlegen. Wir können Deine Anmeldung ohne Angabe von Gründen ablehnen. Dein Antrag auf Registrierung ist angenommen, wenn wir das Nutzerkonto freischalten oder – bei kostenpflichtigen Konten – die Zahlung durchgeführt wurde.
  7. Im Rahmen der Registrierung sind wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Sofern sich diese später ändern sollten, sind sie von Dir unverzüglich auf der Webseite entsprechend anzupassen.
  8. Du mindestens das 16. Lebensjahr erreicht haben, um dich in der APP anzumelden.
  9. Je Nutzer ist nur eine Registrierung gestattet. Mehrfachregistrierungen berechtigen uns zur Kündigung der betroffenen Vertragsverhältnisse aus wichtigem Grund. Wenn die Registrierung eines Nutzers von uns aus wichtigem Grund gekündigt wurde, ist eine Neuregistrierung durch diesen unzulässig.
  10. Nutzerkonten sind nicht auf Dritte übertragbar und dürfen auch nicht Dritten zur Nutzung überlassen werden.
  11. Zulässige Inhalte, unzulässige Nutzung, Bewertungen
  12. Uns dürfen nur solche Inhalte zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt werden, deren Verwendung für die vertraglichen Zwecke gesetzlich zulässig ist und die keine Rechte Dritter verletzen.
  13. Es ist insbesondere unzulässig, unser Angebot (insb. den Chat) für gewerbliche Zwecke zu nutzen, die nicht dem Sinn und Zweck unseres Angebotes entsprechen. Unzulässig ist es insbesondere, die Möglichkeit der Kontaktaufnahme zu anderen Nutzern zu nutzen, um diesen andere gewerbliche Leistungen anzubieten oder Werbung für diese zu betreiben.
  14. Sofern wir die Bewertung eines anderen Users ermöglichen, behalten wir uns vor, eine Bewertung wieder zu löschen, insbesondere wenn dies gesetzlich erforderlich ist. Bewertungen dürfen nur für User abgegeben werden, die auf eigene Erfahrungen beruhen und angemessen sind. Willkürliche Bewertungen auch solche, für die eine Gegenleistung versprochen wurde, sind unzulässig.
  15. Rechteübertragung, abgebildete Personen
  16. Der Nutzer überträgt uns an allen Inhalten, die er uns zur Verfügung stellt (insbesondere Bilder oder Videos) alle Rechte, die wir für die Erfüllung der von uns geschuldeten Pflichten benötigen. Darüber hinaus sind wir berechtigt, die Inhalte für die Bewerbung unserer Angebote in allen Medien, insbesondere Internet, zu nutzen. Diese Rechteübertragung umfasst das übertragbare, unbefristete, unwiderrufliche, zeitlich, räumlich und sachlich unbeschränkte Recht für die vorstehenden Zwecke die Inhalte zu nutzen, zu verwerten, zu speichern, zu bearbeiten, zu erweitern, zu verbreiten, zu vervielfältigen, öffentlich wiederzugeben, auf andere Datenträger zu übertragen, in Bild und Ton wiederzugeben oder sonst zu verändern. Das Recht zur Nutzung für unbekannte Nutzungsarten ist mit übertragen. Wir sind insbesondere berechtigt, die Inhalte auf unserer Webseite oder in Apps sowie auf Webseiten oder Apps dritter Anbieter zu veröffentlichen (z.B. Social Media Seiten). Ein Hinweis auf den Urheber ist nicht geschuldet.
  17. Zur Sicherstellung der vorstehenden Rechteübertragung ist der Nutzer verpflichtet, nur solche Inhalte uns zur Verfügung zu stellen, an denen er uns die vorstehenden Rechte übertragen kann. Sofern auf den Inhalten andere Personen zu erkennen sind, hat der Nutzer von diesen die erforderliche Zustimmung einzuholen, damit wir die entsprechenden Inhalte wie vorstehend beschrieben verwenden können.
  18. Sofern der Nutzer kein Verbraucher ist, hat er uns bei Verletzung dieser Ziffer 4 von allen berechtigten Ansprüchen Dritter freizuhalten.
  19. Ranking von Spielerlisten

Bei einer Suche nach Spielern werden nur die Spieler angezeigt, welche den vom Suchenden angegeben Kriterien entsprechen. Diese werden in der Reihenfolge der Entfernung zum Suchenden, beginnen mit der geringsten Entfernung, angezeigt. Für die Ermittlung der Entfernung werden die in einem Accounts hinterlegten Adressen verwendet.

  • Entfernung von Inhalten, Sperrung von Nutzern
  • Wir sind berechtigt, Inhalte von Nutzern aus unserem Angebot zu entfernen, wenn wir nach unserem Ermessen der Auffassung sind, dass diese gegen gesetzliche Vorgaben verstoßen oder Rechte Dritter verletzen. Sofern es uns zumutbar ist, werden wir den Nutzer hierüber vorab informieren und ihn um seine Stellungnahme bitten. Andernfalls informieren wir den Nutzer nachträglich.
  • Sollten wir für einen gewerblichen Nutzer unser Angebot vollständig beenden wollen, übermitteln wir diesen mindestens 30 Tage vor dem Wirksamwerden der Beendigung auf einem dauerhaften Datenträger eine Begründung dieser Entscheidung. Das Recht zur ordentlichen Kündigung bleibt unberührt.
  • Die Frist nach Absatz 2 gilt nicht, wenn wir
    • gesetzlichen oder behördlich angeordneten Verpflichtungen unterliegen, die eine vollständige Beendigung der Bereit­stellung unserer Leistungen für einen bestimmten gewerblichen Nutzer erfordern und uns dabei keine Einhaltung der Frist erlauben;
    • unser Recht auf Beendigung aufgrund eines zwingenden Grunds nach nationalem Recht, das im Einklang mit dem Unionsrecht steht, ausüben;
    • nachweisen können, dass der betroffene gewerbliche Nutzer wiederholt gegen die Teilnahmebedingungen ­verstoßen hat, was zur vollständigen Beendigung unserer Leistungen aus wichtigem Grund geführt hat.
  • In den Fällen, in denen die in Absatz 2 genannte Frist nicht gilt, stellen wir dem betroffenen gewerblichen Nutzer unverzüglich eine Begründung für unsere Entscheidung auf einem dauerhaften Daten­träger zur Verfügung.
  • Datenzugang
  • Für die Dauer Deiner Teilnahme an unserem Angebot hast Du Zugang zu den personenbezogenen oder sonstigen Daten oder beidem, die gewerbliche Nutzer oder Verbraucher für die Nutzung unserer Online-Vermittlungsdienste zur Verfügung stellen oder die im Zuge der Bereitstellung dieser Dienste generiert werden. Für die Daten dritter Nutzer gilt dies nur, wenn diese öffentlich sind oder Du einen Zugang zu diesen Daten erworben hast.
  • Als Anbieter des Dienstes haben wir Zugang zu personenbezogenen und sonstigen Daten, die gewerbliche Nutzer oder Verbraucher für die Nutzung unserer Dienste zur Verfügung stellen oder die im Zuge der Bereitstellung dieser Dienste generiert werden. Dies umfasst die uns vom jeweiligen Nutzer bereitgestellten Daten, Chatnachrichten sowie statistische Auswertungen zu Angaben in Spielerprofilen sowie aus der Nutzung unseres Dienstes. Ggf ergänzen wir diese Daten um Daten zu Spielern, die aus öffentlichen Quellen abgerufen werden können; dies erfolgt jedoch erst, wenn das entsprechende Feature eingeführt und in unseren Datenschutzhinweise erwähnt wird.
  • Nutzer haben für die Dauer ihrer Teilnahme an unserem Angebot Zugang zu den personenbezogenen oder sonstigen Daten, die sie ­im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Leistungen uns zur Verfügung gestellt haben oder die im Zuge der Bereitstellung dieser Dienste für den Nutzer generiert wurden. Dies umfasst die von ihnen eingegebenen Daten, wie häufig ein Spielprofil ausgerufen und geliked wurde.
  • Nutzer haben Zugang zu personenbezogenen Daten sowie sonstigen Daten, auch in aggregierter Form, soweit wir diese im Rahmen unserer Angebote allen Nutzern kostenlos oder zahlenden Nutzern gegen Entgelt zur Verfügung stellen. Welche Daten zur Verfügung gestellt werden, richtet sich nach dem jeweiligen Angebot.
  • Die in Absatz 2 genannten Daten werden Dritten zur Verfügung gestellt, wenn dies für die Erfüllung des jeweils mit dem Betroffenen abgeschlossenen Vertrages erforderlich ist oder dies sonst in Durchführung des Vertrages erfolgt. Eine Bereitstellung dieser Daten an Dritte erfolgt in aggregierter, nicht mehr personenbezogener Form für Werbung- und Marktforschungszwecke.
  • Die vorstehenden Regelungen lassen die Anwendung der Verordnung (EU) 2016/679, der Richtlinie (EU) 2016/680 und der Richtlinie 2002/58/EC unberührt.
  • Widerrufsbelehrung für den Erwerb digitaler Inhalte und Dienstleistungen

Du hast das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Dein Widerrufsrecht auszuüben, musst Du uns UKIXX GmbH, Bismarckstrasse 48, 20259 Hamburg, contact@ukixx.com, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Deinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Du kannst dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Du die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest.

Folgen des Widerrufs

Wenn Du diesen Vertrag widerrufst, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Dir erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Du eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Deinen Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Du bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hast, es sei denn, mit Dir wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Dir wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

  • Muster-Widerrufsformular

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Du den Vertrag widerrufen willst, dann fülle bitte dieses Formular aus und senden es zurück.)

An

FIRMA

ADRESSE

Fax:

E-Mail:

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes bitte streichen

  1. Missbrauch von Zugangsdaten
  2. Es ist nicht gestattet, die Zugangsdaten zu unseren Diensten Dritten zu überlassen.
  3. Wenn Du der Auffassung sein solltest, dass Dritte Kenntnis von Deinen Zugangsdaten haben sollten, ändere diese bitte unverzüglich. Sofern dies Dir nicht möglich sein sollte, informiere uns bitte unverzüglich, damit wir Dein Nutzerkonto sperren und neue Zugangsdaten vergeben können.
  4. Entgelt
  5. Soweit nicht anders angegeben, sind Nutzerkonten kostenlos. Wenn für die Einrichtung eines Kontos oder für bestimmte Funktionen ein Entgelt anfällt, wird hierauf entsprechend den gesetzlichen Anforderungen vorab hingewiesen. Transaktionsentgelte fallen sofort an. Entgelte, die sich auf einen bestimmten Zeitrau beziehen, werden vorab in voller Höhe abgerechnet.
  6. Wir sind berechtigt, Rechnungen in digitaler Form auszustellen und per Email zu übersenden.
  7. Laufzeit des Vertrages
  8. Kostenlose Konten können jederzeit gekündigt werden.
  9. Für entgeltliche Konten gelten die bei Vertragsschluss angegebenen Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen. Sofern keine Angabe erfolgt, ist eine Laufzeit von einem Monat vereinbart. Die Kündigung kann jeweils zum Ende des letzten Tages der jeweiligen Vertragslaufzeit erklärt werden, andernfalls verlängert sich der Vertrag jeweils um einen weiteren Monat.
  10. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Als wichtiger Grund gilt insbesondere die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch die andere Partei, wenn die Verletzung trotz Mahnung und Setzung einer angemessenen Frist nicht beseitigt wird. Die Mahnung und Fristsetzung ist bei Unzumutbarkeit nicht erforderlich.
  11. Haftung
  12. Die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit ist unbeschränkt.
  13. Bei einfach fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung der Höhe nach beschränkt auf vorhersehbare und vertragstypische Schäden. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die verletzte Partei regelmäßig vertrauen darf.
  14. Sofern der Nutzer Unternehmern im Sinne von § 14 BGB ist, beträgt die Verjährungsfrist für Ansprüche nach Absatz 2 ein Jahr.
  15. Absatz 2 und 3 gelten nicht für Ansprüche aus der Verletzung des Körpers, der Gesundheit oder des Lebens, bei arglistigem Handeln, bei Übernahme einer Garantie, bei Haftung für anfängliches Unvermögen oder zu vertretender Unmöglichkeit sowie für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz.
  16. Im Übrigen ist die Haftung — gleich aus welchem Rechtsgrund — ausgeschlossen.
  17. Änderungsbefugnis
  18. Wir sind berechtigt, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit mit einer Ankündigungsfrist von mindestens 15 Tagen zu ändern. Wir haben hierfür den Kunden in Textform über die Absicht der Änderung, die geänderten Regelungen und das Bestehen sowie die Ausübung seines Widerspruchsrechts zu informieren. Macht der Kunde vor Ablauf der Ankündigungsfrist von seinem Widerspruchsrecht Gebrauch, finden die bisherigen Geschäftsbedingungen unverändert Anwendung, andernfalls finden mit Ablauf der Ankündigungsfrist die neuen Geschäftsbedingungen Anwendung.
  19. Sie können nach Erhalt der Mitteilung nach Absatz 1 jederzeit entweder durch eine schriftliche Erklärung oder eine eindeutige bestätigende Handlung auf die genannte Frist verzichten. Das Anlegen eines neuen Spielerprofils vor Ablauf der Frist ist als eindeutige bestätigende Handlung zu betrachten, durch die auf die Frist verzichtet wird, außer in den Fällen, in denen die angemessene und verhältnismäßige Frist mehr als 15 Tage beträgt, weil der gewerbliche Nutzer aufgrund der Änderungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen erhebliche technische Anpassungen an seinen Waren oder Dienst­leistungen vornehmen muss. In diesen Fällen gilt das Einstellen neuer Spieleprofile durch den gewerb­lichen Nutzer nicht automatisch als Verzicht auf die Frist.
  20. Die in Absatz 1 genannt Frist gilt nicht, wenn wir
    1. aufgrund gesetzlicher oder behördlich angeordneter Verpflichtungen Änderungen dieser Teilnahmebedingungen ­in einer Art und Weise vornehmen müssen, die es uns nicht gestatten, die Frist einzuhalten;
    1. in Ausnahmefällen diese Teilnahmebedingungen zur Abwehr einer unvorhergesehenen und unmittelbar drohenden Gefahr ändern müssen, um die unser Angebot, Verbraucher oder gewerbliche Nutzer vor Betrug, Schadsoftware, Spam, Verletzungen des Datenschutzes oder anderen Cybersicherheitsrisiken zu schützen.
  21. Eventuelle Übertragung von Kundendaten und des Vertragsverhältnisses
  22. Wir behalten uns vor, zu einem späteren Zeitpunkt unter Beachtung der Vorgaben des Datenschutzes und ggf. anderer anwendbarer Gesetze Nutzerdaten und Vertragsverhältnisse mit Nutzern an Dritte zu übertragen. Hierüber werden wir die Nutzer entsprechend informieren und ihnen nach den gesetzlichen Vorgaben ein ggf. erforderliches Recht zum Widerspruch einräumen oder eine ggf. erforderliche Zustimmung einholen. Dies erfolgt nur, wenn wir unser Angebot an einen Dritten übertragen wollen, sodass dieser es fortführen kann.
  23. In anderen Fällen als den Vorstehenden erfolgt eine Übertragung personenbezogenen Daten unserer Nutzer an Dritte nur, wenn wir hierzu nach den gesetzlichen Bestimmungen berechtigt (z.B. soweit es zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist) oder wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Unser Geschäftsmodell ist nicht der Handel mit den personenbezogenen Daten unserer Kunden. Wir wollen aber die Möglichkeit haben, unser Angebot und die damit im Zusammenhang stehenden Daten und Vertragsverhältnisse ggf. später an Dritte übertragen zu können (z.B. im Rahmen eines Verkaufs unseres Angebotes), ohne hierbei auf vermeidbare gesetzliche Hindernisse zu stoßen.
  24. Außergerichtliche Streitschlichtung
  25. Die EU-Kommission hat unter der Adresse http://ec.europa.eu/consumers/odr/ muss als Link klickbar seineine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereitgestellt.
  26. Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.
  27. Schlussbestimmungen
  28. Dieser Vertrag enthält alle Vereinbarungen der Parteien zum Vertragsgegenstand. Abweichende Nebenabreden und frühere Vereinbarungen zum Vertragsgegenstand werden hiermit unwirksam.
  29. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ganz oder teilweise nichtig, unwirksam oder nicht durchsetzbar sein oder werden, oder sollte eine an sich notwendige Regelung nicht enthalten sein, bleibt die Wirksamkeit und die Durchsetzbarkeit aller übrigen Bestimmungen dieses Vertrages unberührt.
  30. Der Vertrag unterliegt allein dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Unabdingbare gesetzliche Vorschriften, die am Wohnort des Nutzers, der Verbraucher ist, anwendbar sind, bleiben unberührt.
  31. Sofern der Nutzer Verbraucher ist und keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedstaat hat, ist ausschließlich Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag an unserem Sitz. Für Nutzer, die Unternehmer im Sinne von § 14 BGB sind, ist alleinger Gerichtsstand an unserem Sitz; wir sind berechtigt, diese Nutzer auch an einem ihrer Gerichtsstände in Anspruch zu nehmen.